Revival-Projekt

Die Bedenken der thailändischen Regierung bezüglich der Sicherheit der Thaimassage sind nicht unbegründet, da es immer wieder Leute gibt, die Thaimassage Techniken falsch anwenden. Das kann die Empfangenden schädigen, manchmal sogar extrem schwerwiegend bis hin zum Eintritt des Todes oder Lähmungen. Das ist möglich in Folge falscher Dehntechniken und/oder allzu kräftige Massage an gefährdeten Bereichen des Empfangenden, z. B. am Bauch. Außerdem kann zu hoher Druck die Nerven oder andere Teile des Körpers in Mitleidenschaft ziehen.

Ruf und Image der Thaimassage wurden durch den Vietnamkrieg beschädigt, als sie mit Sex in Verbindung gebracht wurde – damals ein Weg, die uralte Kunst zu ihrer früheren Beliebtheit zurückzuführen. 1985 stellte die thailändische Regierung eine spezielle Arbeitsgruppe zusammen, die den Namen „Thaimassage Revival Projekt“ trug.

Sie bestand aus zwölf Organisationen, die verschiedenen Bereichen entstammten:
aus der alternativen Medizin, – aus dem Gesundheitswesen und Ärztegruppen, aus Thaimassage Vereinigungen, von Organisationen der traditionellen Thailändischen Medizin, sowie Stiftungen und Tempeln, die für ihre therapeutische Massage berühmt waren.

Das Projekt startete am 15. November 1985 mit einer Eröffnungsversammlung im Public Relations Department in Bangkok und hatte das Ziel die Traditionelle Thaimassage wiederzubeleben. Es war das erste Mal, dass sich die zwölf höchst angesehenen Thaimassage-Experten und -Lehrer trafen, um über die Zukunft der Thaimassage zu diskutieren. Die Teilnehmer des Treffens einigten sich darauf, die Thaimassage durch Unterstützung und Kooperation aller Beteiligten wieder zu beleben.

Zielstellungen des Projekts

  • Ausbildung und Ermutigung der Öffentlichkeit zur Ausübung der Thaimassage zur Selbsthilfe und für Familien, um Schmerzen und Stress zu mindern, eine gute Gesundheit zu fördern und die Verwendung von Schmerzmitteln zu reduzieren, die Nebenwirkungen auf die Gesundheit des Anwenders haben
  • Förderung der Fähigkeiten zur Anwendung der Thaimassage auf sichere Weise
    und in höflicher Form
  • Wahrung moralischer Werte und Ermutigung der Thaimassage Ausübenden generell und in der Gemeinschaft
  • Austausch von Wissen und Zusammenschluss, um die weitere Verbesserung und Entwicklung der Thaimassage fortzuführen
  • Wiederherstellung der Glaubwürdigkeit und des guten Rufs dieser uralten Kunst vor Gesellschaft und Gesetz
  • Entwicklung der Kunst der Thaimassage zu einem professionellen Level und Schaffung der Voraussetzungen für die Ausbildung mit einer gut entwickelten Struktur, die in die moderne Medizin integriert werden kann, um das Gesundheitswesen in Thailand zu verbessern

Richtlinien für Standards bei den Grundlagen der Thaimassage

In alter Zeit wurde die Thaimassage hauptsächlich zu therapeutischen Zwecken angewendet. Diese Praxis setzte sich bis in die heutige Zeit fort, wobei sie den Bedürfnissen der breiten Bevölkerung angepasst wurde. Dabei wurden die Positionen zu einer Abfolge kombiniert, die für die Massage des gesamten Körpers tauglich war. Der Zweck der Thaimassage für die Gesundheit besteht darin, dass durch Entspannung das Wohlgefühl gefördert wird, Alltagsstress reduziert wird, körperliche Schmerzen gelindert werden, die durch Routinebewegungen entstehen, und zum Zwecke der Entspannung. Das Ziel dieser neuen „Version“ der Thaimassage war nicht mehr nur die Behandlung von Krankheiten, wie es bei der therapeutischen Thaimassage in der Vergangenheit der Fall war.

Das Thaimassage Revival Projekt entwickelt den Original-Lehrplan für die Grundlagen der Thaimassage und therapeutische Thaimassage um sie gesundheitsfördernd anzuwenden. Der Lehrplan ist das Ergebnis verschiedener Zusammenkünfte der zwölf großen Lehrer der Thaimassage, die im Lauf von drei Jahren stattfanden (1985 – 1987). Die Lehrer reisten dafür aus ganz Thailand an. Strikte Vorgaben für das Komitee bei der Suche nach dem idealen Lehrplan waren Sicherheit, Etikette (Moral/Höflichkeit) sowie effektive Stellungen und Techniken. Das Komitee wandte verschiedene Versionen der Techniken und Stellungen an, die seit uralter Zeit benutzt werden, um die Sen Sib (Hauptlebensenergiepfade) zu stimulieren durch Massage der Energielinien im Körper wie z. B. „Linie 1, 2, 3, linker Unterschenkel lateral“. Diese Massagelinien beeinflussen das ganze Sen Sib insgesamt. Für den Fall, dass das Komitee nicht in der Lage war, bei bestimmten Techniken oder Stellungen zu einer Übereinkunft zu finden, ernannten sie Führungspersonen, die unter Befolgung der oben genannten drei Vorgaben diese Techniken oder Stellungen akzeptieren oder ablehnten.

Ergebnis der Forschung des Thaimassage Revival Projekt

Der Lehrplan der Original-Grundlagen der Thaimassage, welcher die gesamten zehn Hauptlebensenergiepfade (Sen Sib) umfasst, wurde aufgestellt. Dieser Lehrplan beinhaltet faszinierende Thaimassagetechniken, die das Beste aus beiden Stilen (Royal Thaimassage und gewöhnliche Thaimassage) kombiniert. Die Thaimassage für das gewöhnliche Volk besteht aus Techniken, die als „unhöflich“ gelten könnten, wenn sie bei Mitgliedern des Königshauses angewandt würden, sowie als möglicherweise unsicher für den Empfänger. Dennoch ist der Vorteil an diesem Stil, dass er aus ursprünglichen Thaimassagetechniken besteht und leichter zu erlernen ist. Es wird darin besonderer Wert auf Energiekontakt sowohl beim Anwendenden als Empfangenden gelegt.

Die „Royal Thai Massage“ hingegen wird auf eine Weise angewandt, die die höfliche und zuvorkommende Art widerspiegelt, für welche die Thailänder bekannt sind. Dieser Stil beinhaltet Techniken, die das Sen Sib unmittelbar durch Druck der Daumen auf Punkte entlang der Energielinien stimulieren. Es ist wirksamer, wenn das durch Druck statt durch Dehnung geschieht. Die Forschung, die durch das Projekt betrieben wurde, veränderte das Ansehen der gewöhnlichen Thaimassage. Es konnte gezeigt werden, dass sie genauso höflich, sicher und effektiv sein kann wie die „Royal Thai Massage“, wenn sorgfältig ausgewählte Stellungen und Techniken angewendet werden.

Nach einigen Zusammenkünften wurde der Lehrplan im Entwurf fertiggestellt und in den Gemeinschaften und Krankenhäusern für therapeutische Anwendungen getestet. Danach wurde er evaluiert und überarbeitet und in ganz Thailand als Ausbildungsmodell zur Anwendung freigegeben. Viele Menschen im ganzen Land wurden zur sicheren Anwendung Anwendung ihres Wissens für ihre Familien oder auch in professionellem Rahmen ausgebildet. Die Ergebnisse zeigen, dass die landesweite Praxis in Krankenhäusern und Pflegeheimen sehr gut angenommen wird und von Gesundheitsdienstleistern weitgehend akzeptiert wird.

Das „Thaimassage Revival Project“ spielt auch weiterhin eine wichtige Rolle bei der Weiterentwicklung und Verbesserung der Thaimassage zu Zwecken der Ausbildung und bei Fragen der Sicherheit.